Willkommen! Leider wird Ihr Browser nicht mehr unterstützt. Um den vollen Funktionsumfang der Seite nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, die neueste Version z.B. von Microsoft Edge, Firefox, Safari oder Chrome zu verwenden.

Wählen Sie Marke und Land aus

Sprache wählen

Coroplast Group Sustainability Initiative Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Schon seit unserer Gründung im Jahr 1928 spielt nachhaltiges Denken und Handeln bei uns eine zentrale Rolle. Im Jahr 2020 haben wir uns auf den Weg gemacht, unsere Ziele und Aktivitäten zu systematisieren und zu dokumentieren. Als unabhängiges Familienunternehmen stellen wir uns seitdem mit der Coroplast Group Sustainability Initiative (CSI) unserer Verantwortung.

Strukturiert und transparent Wir berichten nach den ESG-Themen

Die Berichte über unsere Aktivitäten in Sachen Nachhaltigkeit orientieren sich an den Säulen Environment (Ökologie), Social (Soziales) und Governance (Lenkung).

Wir zeigen mit unserer Sustainability-Initiative, dass der deutsche Mittelstand Aspekten der Nachhaltigkeit mit äußerster Sorgfalt nachkommt und seiner ökologischen und sozialen Verantwortung gerecht wird.

Natalie Mekelburger | President & CEO

Klare Ziele – konkrete Maßnahmen Die Wesentlichkeits-Analyse als Basis unseres Handelns

Eine nachhaltige Ausrichtung unserer Aktivitäten gehört zu den Schlüsselaufgaben der Coroplast Group, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein. Deshalb setzen wir auf eine sorgfältig durchdachte Strategie. Denn wir wollen Themen nicht nur richtig bearbeiten, sondern auch sicherstellen, dass wir an den richtigen Themen arbeiten.

Dafür haben wie eine Wesentlichkeits-Analyse durchgeführt, in der wir unseren Handlungsbedarf in acht der wichtigsten Themenfeldern einschätzen. Die Bewertung berücksichtigt sowohl unsere interne Sicht als auch externe Stakeholderperspektiven, wie die unserer Partner, Mitarbeiter oder Kunden.

Koordiniert werden die Themen und Projekte durch das CSI-Board, in dem Mitarbeiter aus allen Geschäftsbereichen und Abteilungen vertreten sind. Das Gremium tauscht sich regelmäßig aus und bereitet gemeinsam alle richtungsweisenden Entscheidungen vor, die der Geschäftsführung vorgelegt werden.

Aktuell haben diese vier Themen für uns Priorität

Meilensteine unserer Nachhaltigkeitsstrategie: Klimastrategie, Produktentwicklung, Energie- und Ressourceneffizienz, Reporting und Ratings
Aller guten Dinge sind acht: Neben den hier dargestellten wichtigsten vier Themenfelder Klimastrategie, Produktentwicklung, Energie- & Ressourceneffizienz, Reporting & Ratings, konzentrieren wir uns im Rahmen unserer Wesentlichkeit auch auf die Themen praxisnahe Compliance, den Anspruch ein Top-Arbeitgeber zu sein, gesellschaftliche Verantwortung und den Schutz der Umwelt.

Umwelt Wir haben uns auf den Weg gemacht, unsere Treibhausgase zu reduzieren

Ziele

Unser übergeordnetes Ziel ist, bis spätestens 2050 in Anlehnung an das Pariser Klimaabkommen an all unseren Standorten treibhausgasneutral (im Rahmen der Scopes 1, 2 und 3.3) zu wirtschaften. Für die deutschen Standorte möchten wir dieses Ziel bereits im Jahr 2030 erreicht haben.

Kennzahlen 

Die Coroplast Group hat im Jahr 2020 erstmals eine Klimabilanz (Corporate Carbon Footprint, CCF) nach dem Greenhouse Gas Protocol für die deutschen Standorte erstellt und im Jahr 2022 für alle Standorte weltweit. Demnach lag der CCF 2022 global bei 30.787 t CO2e und in Deutschland bei 4.807 t CO2e (in den Scopes 1, 2 und 3.3). Die Daten werden seitdem jährlich aktualisiert und dienen der Überprüfung des Erfolgs unserer Maßnahmen.

Maßnahmen

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir im Rahmen der Klimastrategie sechs Handlungsfelder fixiert:

  • Rahmenbedingungen schaffen: Aufbau und Umsetzung einer erfolgreichen Klimastrategie mit jährlicher Berechnung des Corporate Carbon Footprint (CCF) sowie Überprüfung von Projekten und Maßnahmen pro Standort durch Aufnahme in die Investitions- und Kostenplanung.
  • Energiebezug aus Grünstrom: Weiterer Ausbau des Energiebezugs aus erneuerbaren Energien, um das hohe CO2e-Reduzierungspotential von 50% des CCF zu nutzen. Allein der deutsche Standort Wittener Straße in Wuppertal konnte durch die Umstellung auf Grünstrom im Jahr 2019 seinen eigenen CO2-Fußabdruck nahezu halbieren.

Grünstrom in unseren chinesischen Werken

  • Erhöhung der Energieeffizienz: Kontinuierliche Machbarkeitsüberprüfung an allen Standorten, um Energie einzusparen sowie die Energieeffizienz zu erhöhen. (Einsparpotentiale werden jährlich identifiziert).
  • Eigene Stromerzeugung: Potentiale zur Eigenerzeugung aus erneuerbaren Energien werden identifiziert und nach Bedarf umgesetzt.
  • Freiwillige Kompensation: Unvermeidbare CO2e-Emissionen kompensieren wir, indem wir Projekte unterstützen, die zu unserem Engagement passen (Contribution Claims).
  • Klimaauswirkungen entlang der Wertschöpfungskette:  Fortschritte bei der Erarbeitung von Zielen für die vor- und nachgelagerte Wertschöpfungskette im Scope 3 kommunizieren wir jährlich in unserem Nachhaltigkeitsbericht.

Bei der Umsetzung der Maßnahmen gehen wir nach dieser Hierarchie vor: „Verhindern, vermindern, substituieren, kompensieren“.

Ressourcenmanagement Nachhaltige Prozesse, Produkte und Lösungen

An unseren deutschen Standorten nutzen wir natürliche Ressourcen im Wesentlichen in Form von Rohstoffen bzw. Materialien zur Produktherstellung sowie zur Energiegewinnung. So belasten unsere Prozesse die Atmosphäre durch direkt und indirekt erzeugte Treibhausgase, überwiegend ungefährliche Abfälle, die wir fast vollständig der Verwertung zuführen, sowie Sanitär- und in geringem Maße Fertigungsabwässer.

Vor diesem Hintergrund entwickeln wir innovative Produkte und Prozesse. Lösungen, die unsere Kunden und uns dabei unterstützen, Energie zu sparen, Abfälle zu vermeiden, wiederzuverwerten – und nachhaltige Technologien voranzutreiben.

Hier finden Sie einige Beispiele für unsere Aktivitäten:

  • Mit Coroplast TapeTube umwickelter Kabelsatz

    TapeTube – Lösungen für Leichtbau und Logistik

    Klebebänder von Coroplast Tape als Schutz- und Bündelsystem für Kabelstränge in Fahrzeugen, an Robotern usw. sparen Material, Transportvolumen, Bauraum und Gewicht. So unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihre Treibhausgasemissionen zu senken.

    Mehr zu Coroplast TapeTube

  • Auslieferungsbereite, orange Hochvoltleitungen von Coroflex

    HV-Leitungen – Lösungen für die Elektromobilität

    Coroflex Hochvoltleitungen setzen Standards: Optimierte Leiterkonstruktionen, alternative Leitermaterialien und die Verwendung hochwertiger Isolierwerkstoffe reduzieren Bauraum und Gewicht von E-Fahrzeugen.

    Mehr zu Coroflex HV-Leitungen

  • Ladekabel von WeWire für Elektroautos

    Charging – Komplett konfektionierte Ladekabel

    Plug & Play: Die neu entwickelten WeWire Ladekabel für Elektroautos sind besonders nutzerfreundlich, vielfältig individualisierbar und einsatzbereit an Wallboxen oder Ladesäulen.

    Mehr zu WeWire Ladekabeln

  • Kurierrucksäcke aus dem CoroUpcycling Programm

    CoroUpcycling – Mit Ausschussmaterial zu neuwertigen Produkten

    Im Rahmen unserer Initiative CoroUpycling experimentieren wir damit, Produktabfälle oder überschüssiges Material wiederzuverwerten. Daraus entstehen qualitativ hochwertige Gebrauchsgegenstände wie Kurierrucksack oder Laptoptaschen.

    Mehr zum Thema erfahren

  • [Translate to Deutsch:] Title Tag bei hover angezeigter Text	Gaskessel Wuppertal, venue of the Circular Valley Foundation

    Stiftungsmitglied - Die Coroplast Group engagiert sich bei Circular Valley

    Als Stiftungsmitglied bei Circular Valley treiben wir die Kreislaufwirtschaft voran. Das regionale Netzwerk bringt Konzerne, Unternehmen und Wissenschaft mit findigen Start-ups aus aller Welt zusammen.

    Mehr zu unserem Engagement

Nachhaltigkeit war lange Zeit „irgendetwas mit Umwelt“, heute wird das Thema viel weiter gefasst. Das kommt uns sehr entgegen, denn wir als verantwortungsvolles Familienunternehmen denken und handeln schon immer in Generationen.

Stefan Erhard | Team Leader Occupational Safety and Environmental Protection

HR-Strategie 2030 Wertschätzung und Förderung aller Mitarbeitenden

Die Coroplast Group ist global für Bewerber und Mitarbeiter ein hoch attraktiver Arbeitgeber. Denn wir sind ein Familienunternehmen mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungswegen, das gegenseitige Wertschätzung, Chancengerechtigkeit und Beteiligung lebt. Damit das so bleibt, haben wir aus den HR-Megatrends und den internen Bedürfnissen unsere HR-Strategie 2030 entwickelt.

Vier Bereiche stehen dabei im Mittelpunkt:

  1. Mitarbeitergewinnung und -bindung: Unsere Mitarbeiter sind unsere wichtigsten Markenbotschafter. Deshalb eröffnet die gesamte Coroplast Group die Chance auf attraktive Fach- und Führungskarrieren.
  2. Wertschätzende Führungskultur: Unser Führungsstil ist individuell und empathisch. So fördern wir unter dem Motto „Unternehmertum im Unternehmen“ die Kreativität und Eigenverantwortung unserer Beschäftigten.
  3. Kreative Strukturen der Zusammenarbeit: Kollektive Intelligenz schlägt Expertenwissen. Darum setzen wir auf multifunktionale, autonome Teams, die standort- und bereichsübergreifend zusammenarbeiten.
  4. Digitalisierung und datenbasierte Entscheidungen: Wir nutzen die Vorteile der Digitalisierung konsequent. So optimieren wir unsere Prozesse und setzen auf valide Daten, um personalrelevante Entscheidungen zu treffen.

Wir sind ein Great Place To Work

Wir sind Top Employer 2022

  • Auszubildende und Ausbilder bei der Arbeit an einer Maschine
    Top-Ausbilder: Schon seit vielen Jahren erweitern wir unser Ausbildungsangebot. So bilden wir mittlerweile in verschiedenen digitalen Berufen aus, bieten eine überdurchschnittliche Vergütung und zahlreiche weitere Extras.
  • Zwei Mitarbeitende nutzen ein digitales Lernangebot der CoroAcademy
    Lebenslanges Lernen: Die CoroAcademy mit ihrem breiten Angebot gibt unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit, sich systematisch zu qualifizieren und weiterzuentwickeln.

Culture eats strategy for breakfast. Wer wirtschaftlich erfolgreich sein möchte, muss eine Unternehmenskultur fördern, die Offenheit, Toleranz und Kreativität ermöglicht. Nachhaltiges Handeln bedeutet für uns auch, den Menschen im Mittelpunkt zu sehen, ihn zu fördern und ein Umfeld zu schaffen, in dem wir gemeinsam Erfolge erzielen.

Dagmar Reinhold | Global HR Director
Verfolgt eine klare Strategie bei der Weiterentwicklung unserer starken Arbeitgebermarke: Dagmar Reinhold, Global HR Director der Coroplast Group

Engagement Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitarbeitenden und Einsatz für die Region

Die Coroplast Group fördert die Vitalität und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden. Mit zahlreichen Angeboten und Aktivitäten sorgen wir dafür, dass sie ihre Tätigkeit gesund und beschwerdefrei ausführen können. Außerdem bieten wir Hilfestellung bei der Bewältigung beruflicher oder privater Belastungen. Für unser Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und die vielfältigen Mitarbeiterangebote bekommen wir regelmäßig das Siegel „Gesunde Belegschaft“ verliehen.

Und wir übernehmen nicht nur Verantwortung für unsere Mitarbeitenden, sondern auch für die Region. Wir sind in Wuppertal und dem Bergischen Land als Unternehmen verwurzelt und möchten unseren Erfolg gerne teilen und so etwas zurückgeben

Mehr zum sozialen Engagement

Bild von einer Coroplast Mitarbeiterin beim Rückentraining mit einem Trainer
CoroFit-Trainingsangebote: beispielsweise für einen gesunden und starken Rücken

Vorreiterrolle Wir leben die E-Mobility und motivieren zur Nutzung

Wir beliefern die führenden Hersteller von E-Fahrzeugen und fördern die Elektromobilität auch darüber hinaus. So stehen den Mitarbeitenden in Wuppertal beispielsweise E- Bikes und ein großer Ladepark zur Verfügung.

Mehr dazu im Beitrag

 

Der Ladepark auf dem Mitarbeiterparkplatz der Coroplast Group in Wuppertal

Governance Wirkungsvoll steuern und Vertrauen stärken

Uns ist es wichtig, die Coroplast Group möglichst schlank und vor allem wirkungsvoll zu führen. Für ein Unternehmen mit 7.600 Mitarbeitenden auf vier Kontinenten bedeutet dies eine ganze Reihe von Maßnahmen und Tools, mit denen wir unsere Ziele erfolgreich verfolgen oder bei Bedarf rechtzeitig gegensteuern können.

Im Finanzbereich gehören dazu betriebswirtschaftliche Reportings oder das Management und die Kontrolle von Steuern. Weitere Instrumente kommen in der HR-Abteilung oder in den Produktionsbereichen aller Geschäftsbereiche zum Einsatz – beispielsweise unsere Qualitätsmanagement-Systeme oder die Energie- und Umweltaudits an den Standorten.

Als Unternehmen der Automobilbranche verfügen wir über zahlreiche zertifizierte Management-Systeme

Zu unseren Zertifikaten

Die Coroplast Group lebt vom Vertrauen ihrer Kunden, Partner, Mitarbeiter und der Öffentlichkeit. Vertrauen, Fairness und Verlässlichkeit sind zentrale Grundlagen für unseren Erfolg. Deshalb setzen wir seit 2018 auf ein weltweit gültiges Compliance Management System mit unserem Code of Conduct.

Mehr zum Compliance Management

Bild von Mitarbeitern der Coroplast Group im Gespräch.
Effektive Steuerung: das für Finanzen und Controlling verantwortliche Team im Gespräch

Das „G“ in ESG steht im weitesten Sinne für gute Unternehmensführung. Dazu gehören stringente, möglichst digitale Prozesse, sichere IT-Systeme oder praxisnahe Verhaltensregeln, die Orientierung geben.

Roland Merta | General Counsel & Compliance Officer

Lieferantenmanagement Verantwortung in der Lieferkette

Die Coroplast Group pflegt vertrauensvolle, faire und nachhaltige Geschäftsbeziehungen zu Kunden, Lieferanten, Dienstleistern und Geschäftspartnern. Integrität und verantwortungsbewusstes Handeln eines jeden Mitarbeiters ist für uns selbstverständlich und in unserem Code of Conduct formuliert. Für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten überprüft unser Einkauf regelmäßig mögliche Risiken auf Basis des Lieferkettengesetzes und anderer rechtlicher Standards.

Mehr zu unserem Lieferantenmanagement

Lagerhalle der Coroplast Group

Digitalisierung Modernste Technologie für nachhaltige Ziele

Digitalisierung ist für uns weit mehr als Rechner, Programme oder Daten zu nutzen. Wir wollen Geschäftsprozesse optimieren oder neuartige Formen der Zusammenarbeit einführen – immer mit dem Ziel, Ressourcen zu schonen und nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Mehr zum Thema erfahren

Zwei Mitarbeitende mit Tablet im Gespräch

Nachhaltigkeitsberichterstattung

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie und ESG-Aktivitäten berichtet die Coroplast Group im Rahmen der jährlich veröffentlichten Nachhaltigkeitsbroschüre (CSI-Report).

Compliance

Hier können Sie unseren Code of Conduct und unsere Conflict Minerals Policy herunterladen.

Ihr Ansprechpartner Nachhaltigkeit – Umwelt

Sie haben Fragen zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie im Bereich Umwelt? Dann wenden Sie sich gerne an den Team Leader Occupational Safety and Environmental Protection der Coroplast Unternehmensgruppe.
Stefan Erhard
Team Leader Occupational Safety and Environmental Protection

Ihre Ansprechpartnerin Nachhaltigkeit – Soziales und Governance

Sie haben Fragen zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie in den Bereichen Soziales oder Governance? Dann wenden Sie sich gerne an die Managerin Sustainability and Innovation der Coroplast Unternehmensgruppe.
Kerstin Häusler
Senior Expert Sustainability and Innovation

Ihr Ansprechpartner Nachhaltigkeit – Strategie und Stakeholder Management

Sie haben allgemeine Fragen zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie? Dann wenden Sie sich gerne an den Head of Corporate Affairs der Coroplast Unternehmensgruppe.
Martin Uebele
Head of Corporate Affairs and Sustainability