Willkommen! Leider wird Ihr Browser nicht mehr unterstützt. Um den vollen Funktionsumfang der Seite nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, die neueste Version z.B. von Microsoft Edge, Firefox, Safari oder Chrome zu verwenden.

Wählen Sie Marke und Land aus

Sprache wählen

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen? Dann melden Sie sich jederzeit gerne bei uns!

Story Unten Arbeitsschuhe, oben Jackett

Als Frank Bollweg 1988 ins Unternehmen kam, zählte die Coroplast Group in Wuppertal gerade einmal rund 350 Mitarbeiter. Als junger Personaler erlebte er die Expansion hautnah. Getrieben vom Pioniergeist dieser Jahre fuhr Frank Bollweg quer durch die Republik, suchte Handwerker und Allroundtalente für die Produktion. Nicht selten rekrutierte er die neuen Mitarbeiter dort, wo eine Menge Dreck entsteht: in Werkstätten und Fabrikhallen. Der optimale Personaler der Coroplast Group, sagte er einmal, trage einen seriösen Anzug mit Arbeitsschuhen. Man dürfe sich für nichts zu fein sein. Seit 29 Jahren ist er Personalchef der Coroplast Group Deutschland mit einem Team für Recruiting, Personalentwicklung und klassische Personalbetreuung.

Nach fast drei Jahrzehnten im Unternehmen zählt Frank Bollweg zu den alten Hasen der Coroplast Group. Der persönliche Kontakt in alle Hierarchieebenen ist dem Personalleiter besonders wichtig. Mal löst er Probleme in der Produktionshalle, mal präsentiert er eine neue Organisationsstruktur einer Abteilung, mal führt er Vorstellungsgespräche oder berät sich mit dem Betriebsrat. Wer denkt, der 58-Jährige lasse es in seiner Freizeit ruhiger angehen, irrt. Der Herzblut-Personaler bringt sein Know-how ehrenamtlich in mehreren Institutionen ein: als Richter am Landesarbeitsgericht in Düsseldorf, bei der IHK und in diversen Arbeitskreisen. Zur Entspannung zieht es Frank Bollweg in die Natur: Er besitzt einen Angel- und einen Jagdschein, kann Sport- und Segelboote steuern und im Notfall sogar Hilfe alarmieren, weil er den internationalen Seefunkdienst beherrscht.

Sobald jemand bei der Coroplast Group arbeitet, gehört er zur Familie. Zusammen gehen wir durch dick und dünn.

Frank Bollweg | Human Ressource Director

„Über die Jahre hat sich im Unternehmen herumgesprochen, dass man mit dem Bollweg ganz gut reden kann. Ich pflege zu jedem, der das möchte, einen engen Kontakt – vom Geschäftsführer bis zum Maschinenarbeiter in der Produktion. Die Leute kommen gerne zu mir und erzählen von ihren Sorgen und Nöten. Das hat damit zu tun, dass ich gerne mit Menschen umgehe und selten enttäuscht worden bin. Die Coroplast Group ist ein Familienunternehmen und das spürt man auch. Nach all den Jahren fahre ich immer noch gerne zur Arbeit. Ich habe eine Mannschaft, auf die ich mich absolut verlassen kann und die sogar an Weihnachten vom Braten aufstehen würde, wenn das notwendig wäre.“